Matthias Steurich: "Wache Stille. Kum Nye - Tibetisches Heilyoga"

cdcover

Zwei Übungs-CD mit sechs Kum-Nye-Übungen für das Selbststudium unter Anleitung von Matthias Steurich. Inklusive einem illustrierten Anleitungsbuch von 44 Seiten. Lapislazuli Edition: Bettwil/Schweiz, 2000.

Hörprobe:


Die Übungen werden von Bernhard Jäger einfühlsam musikalisch untermalt mit Gong, Obertonflöte, Klangschalen, Zimbel, Tanpura und Obertongesang.

Das beiliegende illustrierte Anleitungsbuch enthält:

  • Kum Nye - Eine Reise zu sich selbst von Dr. med. Jacques Schiltknecht
  • Die Übungspraxis von Matthias Steurich
  • Sechs Übungen. Beschreibungen und Erklärungen von Matthias Steurich zu sechs Kum-Nye-Übungen (drei pro CD). Jede Übung ist mit Zeichnungen illustriert und dauert auf der CD ca. 20 Minuten
  • Übungsreihen und Variationen von Matthias Steurich
  • Beschreibungen und Abbildungen der verwendeten Musikinstrumente

Die Autoren:

Matthias Steurich, geb. 1947. M.A. (Master of Arts) in Klinischer Psychologie, Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychosynthese-Therapeut und Therapeut im SEN - Netzwerk Spiritueller Krisenbegleitung. Autorisierter Kum-Nye-Lehrer. Über acht Jahre Studium am buddhistischen Nyingma Institut in Berkeley/USA. Autor von "Tibetisches Heilyoga - Kum Nye", Herder Verlag, sowie mehrerer Buchbeiträge und Artikel über Kum Nye. Übersetzer des Kum-Nye-Übungsbuchs von Tarthang Tulku ("Selbstheilung durch Entspannung", Scherz Verlag). Unterrichtserfahrung seit 1980 in USA und Europa.

Dr. med. Jacques Schiltknecht, geb. 1941. Spezialarzt FMH für innere Medizin. Führt seit 20 Jahren eine Allgemeinpraxis mit psychosomatischem Schwerpunkt in Fahrwangen (Schweiz).

Bernhard Jäger, geb. 1948. Leiter des Tessiner Klanghauses Arte e Musica für Obertongesang und Musiktherapie. Lernte Obertongesang 1974 bei einem alten Sufimeister im Iran. Studium der klassisch-indischen Musik (Gesang) bei Pandit Ram Narayan und Anwar Osman Seheswani in Mumbay/Indien.

Preis: 25,00 €

Bestellung bei Matthias Steurich


Rezensionen:

"Eine gelungen Ergänzung zu Steurichs 1999 im Herder-Verlag erschienenen Buch Tibetisches Heilyoga - Kum Nye sind die zwei Übungs-CDs Wache Stille mit sechs Übungen für das Selbststudium. Diese Übungen sind auch im o.g. Buch beschrieben, aber auf den CDs gewinnt der Übende eine wesentlich konkretere Vorstellung von den sorgsam ausgewählten Bewegungsübungen. Durch Steurichs jahrelange und intensive Kurspraxis gelingt die Anleitung zu den einzelnen Übungen so hautnah, dass man oft den Eindruck gewinnt, man übe mit ihm "face to face". Die Gestaltung der Klangräume durch Bernd Jäger sind keine "Pausenfüller", sondern Klangimpulse, die das Hören achtsam sensibilisieren. Zu den CDs gehört ein kleines Anleitungsheft, das die wesentlichen Impulse zum Üben so klar gestaltet, dass man auch ohne die Kenntnis des Buchs üben kann. So sind die beiden CDs durch die Klarheit der Anleitung und die sensible Klanggestaltung ein ermutigendes Hilfsmittel für Menschen, die sich auf den Übungsweg des Kum Nye machen wollen."
Lotusblätter, 1/2002, S. 50

"Eine ausgezeichnete Einführung in das tibetische Heilyoga Kum Nye zum Selbststudium bietet der autorisierte Kum Nye Lehrer Matthias Steurich. Die Übungen werden von dem Musiktherapeuten und Obertonsänger Bernhard Jäger einfühlsam musikalisch untermalt mit Gong, Obertonflöte, Klangschalen, Tanpura und Obertongesang. Das macht die CD zu einem faszinierenden ästhetischen Genuss. Das beiliegende illustrierte Anleitungsbuch enthält weitere Erklärungen und Anregungen für Variationen. Ein durch seine Qualität auf allen Ebenen bestechendes Werk, das hoffentlich vielen Menschen Inspiration und Hilfe geben kann. Das Buch von Matthias Steurich "Tibetisches Heilyoga - Kum Nye" bildet mit der CD eine ideale Ergänzung."
Körper Geist Seele, Berlin 5/2001, S. 30

"Kum Nye ist ein uraltes tibetisches Gesundheitssystem, das sich aus Körper- und Atemübungen, Massagen und Meditationen zusammensetzt. Ziel ist, den Fluss der Lebensenergie mit diesen wirkungsvollen Methoden gezielt zu stimulieren. Wer das ausprobieren möchte, lasse sich von Matthias Steurich in das System praktisch einführen: Kum Nye - Tibetisches Heilyoga (Edition Lapislazuli, CH-Bettwil, 2000, 2 CDs plus Buch."
Connection, 4/2001, S. 61

"Das tibetische Heilyoga Kum Nye ist geprägt vom Geist der Freiheit und Achtsamkeit. Es ist eine Übungspraxis ohne Ideologie und starre Formen. Unkomplizierte, achtsam ausgeführte Bewegungsabläufe laden zu einer Erkundungsreise nach innen ein. Sie ermöglichen, das eigentliche Potenzial im Alltag und damit auch zum Nutzen anderer Menschen zu entfalten. Matthias Steurich, Heilpraktiker und von Tarthang Tulku autorisierter Kum-Nye-Lehrer, führt durch einen angeleiteten sechsteiligen Übungszyklus, der klanglich durch Gong, Flöte, Klangschalen und Obertongesang bereichert wurde. Ungestörte 20 - 30 Minuten (täglich) sollten Sie sich dafür gönnen - weite, bequeme Kleidung, eine Decke, Sitzpolster und einen stimmigen Übungsort. Die angeleiteten Übungen der Stille, des Erkundens und der Integration umfassen auf der Doppel-CD einen ungefähren Zeitraum von 135 Minuten. Reichliche Anregung, die zum Experimentieren einladen und Ihre Wahrnehmung jenseits von Worten und Gedanken stärken soll."
Ursache und Wirkung, Heft Nr. 36, 2/2001, S. 81

"Nachdem das Buch "Tibetisches Heilyoga - Kum Nye" des transpersonalen Therapeuten und von Tarthang Tulku ermächtigten Kum Nye-Lehrers Matthias Steurich bereits vielen Menschen den sanften Weg zur Selbstheilung in einfacher und klar verständlicher Sprache öffnen und vertiefen konnte, ist jetzt auch ein sehr ansprechender und gut nachvollziehbarer Einführungskurs auf CD erschienen. Die beruhigend wirkende, wohltemperierte Stimme des Autors trägt die Aufmerksamkeit des Übenden durch den Fluß von langsamen Bewegungsabläufen, Empfindungen und Gefühlen, bis da nur noch ein ununterbrochener und ungeteilter Wahrnehmungsstrom ist, in dem Körper, Atem und Geist miteinander verschmolzen sind. Die Übungen lassen sich auch für jene leicht nachvollziehen und ausführen, die noch keine Vorerfahrung damit haben. Es ist nicht erforderlich, vorher das Buch gelesen zu haben. Im Hintergrund und zwischen den Sätzen erklingen sehr dezent und sparsam eingesetzt der Gong, die Obertonflöte, der Obertongesang, Klangschalen, Zimbeln oder Tanpura von Bernhard Jäger. Die Klänge und Töne sind perfekt mit den Übungen abgestimmt und unterstützen die Achtsamkeit des Hinspürens. Im beigefügten Booklet lassen sich die Instruktionen und speziellen Wirkungen der einzelnen Übungen nachlesen. Kurz gesagt: Die CD wird all jenen Freude bereiten, die keinen spirituellen oder körperlichen Ehrgeiz befriedigen wollen, sondern auf unkomplizierte Art in das Universum ihres Körpers eindringen möchten, um darin tiefe Harmonie und Weite erfahren zu können."
Transpersonale Psychologie und Psychotherapie, 1/2001, S. 95-96

Erste Meinungen zu der CD:

"Die CD ist da, und ich finde sie gelungen. Die Mischung Stimme und Töne gefällt mir sehr gut, und dass Du langsam sprichst, wenig sprichst und die Zwischenräume lässt."
Bunda I. Trauden, I-17010 Alpicella (SV)

"Das Gelungene an der CD für mich ist, daß sie mir Zeit läßt anzukommen, mich in meinem persönlichen Fall zu arrangieren, daß sie mich in eine Ruhe hineinbringt, die ich zunächst noch nicht habe, ja mehr noch, daß sie tatsächlich ein Feld des Kontaktes zu mir schafft, mit dem ich mich verbinden kann und das mir wichtigste Inspiration zum Üben ist."
Inge Niklaus, D-82152 Krailling